Resultate

Gemütlicher Saisonabschluss am Endschiessen 2019

Am Samstag, 21. September trafen sich die Gutenswiler Aktivschützen zum traditionellen Endschiessen im Hard.
Hans Bruderer gewinnt den Wanderbecher mit 532 Punkten.
Albert Kündig und Gabriel Schulthess gewinnen im Weinstich mit je 195 Punkten.
Hans Bruderer trifft die Wildsau gut und multipliziert das gute Resultat mit einem glücklichen Händchen beim Würfeln und erreicht so 178 Punkte.
Nach dem Mittagessen mit Schweinssteaks und Salaten in der Schützenstube war dank der wie gewohnt speditiven Arbeit von Roland Röllin im Büro die Absendliste bereit.
Präsident Ruedi Schulthess konnte so direkt nach dem Mittagessen die Rangverkündigung und die Abgabe der Gaben vornehmen.
Zum Abschluss wurde den Teilnehmern noch ein Dessert mit Vanillerollen und Zwetschgenkuchen und Kaffee offeriert.


Fritz Strebel gewinnt den Nostalgie-Cup 2019

Für den Nostalgie-Cup holen die Gutenswiler Schützen das gute alte Eisengewehr Stgw 57-02 aus dem Schrank. Die Läufe werden sorgsam vom alten Gewehrfett befreit damit es beim ersten Schuss keine so grossen schwarzen Wolken gibt und die Sicht auf die A5 Scheibe verdeckt.
10 Schützen wagen sich am Samstag, 10. August 2019 an den Start zu diesem Ausflug in die Schiess-Geschichte.
In der Endabrechnung mit dem Total vom Thuner-Stich mit 5 EF und 3 SF sowie dem Gruppenmeisterschaft B-Stich mit 5 EF und 2 x 5 SF darf Fritz Strebel den Hellebarden-Wanderpreis entgegen nehmen.


3. Rang an der Bezirksgruppenmeisterschaft 2019

Am Feldschiessen-Samstag-Nachmittag fand in Uster der Bezirksfinal der Gruppenmeisterschaft 2019 statt.Unter den 9 qualifizierten Teams war auch die Gruppe Hard 1 vom SV Gutenswil. Willi Fürst, Albert Kündig, Fritz Strebel, Ueli Fürst und Ruedi Schulthess (als Ersatz für den landesabwesenden Hans Bruderer) belegten nach den beiden Vorrunden den dritten Platz und qualifizierten sich für den Final der besten drei Gruppen.
Im Final belegten wir wiederum den dritten Platz. Hinter dem neuen Bezirksgruppenmeister Maur-Binz-Fällanden und Egg-Esslingen als Vizemeister.



Mehr Teilnehmer und gute Resultate am Feldschiessen 2019

Auf unserem Schiessplatz Hard in Gutenswil konnten wir die Teilnehmerzahl von 24 im Vorjahr um drei auf 27 steigern. Dank dem Einsatz unserer freiwilligen Helfer konnten die Schützinnen und Schützen das 18-Schuss-Programm speditiv und sicher absolvieren.
An 66 % der Teilnehmer durften wir das begehrte Kranzabzeichen abgeben.
Albert Kündig erreichte 69 Punkte und damit nach 2011 wiederum die Stapfermedaille.
Hier gehts zur Rangliste vom Schiessplatz Gutenswil:


Andreas Keller ist Cupsieger 2019

Spannender Wettkampf bei schönstem Frühlingswetter
Am traditionellen Vereinscup vom 1. Mai 2019 beteiligten sich 12 Schützinnen und Schützen. Der Wettbewerb führte über drei Ausscheidungsrunden in den Halbfinal und zum Final. Hans Bruderer, Andreas Keller und Ruedi Schulthess starten mit guten 93 Punkten in der ersten Runde die auch für die Sektionsmeisterschaft zählt. Andreas Keller konnte seine ausgezeichnete Tagesform auch über die weiteren Runden mit dem Thuner-Programm ausspielen. 39 in der zweiten Runde, nochmals 39 in der dritten Runde, danach 40 im Halbfinal und wieder 40 Punkte im Final.

Rangliste Cup 2019 SV Gutenswil


Freundschaftlicher Saisonstart mit Maur – Gutenswil

Galai Thayaparan (MBF) gewinnt das Freundschaftsschiessen 2019 mit 241.5 Punkten vor Marcel Irmiger (MBF) mit 239.99 Punkten und Willi Fürst als bestem Gutenswiler mit 239.4 Punkten.

20 Teilnehmer von den FS Maur-Binz-Fällanden und 12 Teilnehmer vom SV Gutenswil starteten mit dem traditionellen Freundschaftsschiessen in die neue Saison. Nachdem am 16. März in Maur der böige Wind den einen oder anderen Schuss aus dem Zentrum geweht hatte, herrschten am 23. März in Gutenswil ideale Schiessbedingungen. Bei warmem und sonnnigem Frühlingswetter ohne störenden Wind wurden recht ansprechende Resultate erzielt.


Hans Bruderer gewinnt die Jahresmeisterschaft 2018

Für die Jahreskonkurrenz 2018 vom Schützenverein Gutenswil zählen 10 Resultate. An der Generalversammlung vom 25. Januar 2019 darf Hauptschützenmeister Willi Fürst die folgenden Schützen auszeichnen:

  1. Hans Bruderer mit 920 Pt
  2. Ruedi Schulthess mit 892 Pt
  3. Ulrich Fürst mit 885 Pt
  4. Albert Kündig mit 883 Pt
  5. Willi Fürst mit 865 Pt
  6. Fritz Strebel mit 858 Pt
  7. Ernst Meisterhans mit 846 Pt
  8. Andreas Keller mit 845 Pt
  9. Kadri Xhemaili mit 814 Pt
  10. Andreas Tinner mit 694 Pt


Winterschiessen 2019 bei richtigem Winterwetter

Erschwerte Bedingungen bei Schneefall

Am Samstag, 5. Januar 2019 ist der Austragungsort des traditionellen Winterschiessen auf dem Schiessplatz Volketswil-Hegnau. 88 Schiessenden stellen sich dem sehr winterlichen Wetter. Die Schneedecke und der andauernde Schneefall lassen das Zielen bei dem Einen oder Anderen zur Lotterie werden. So auch für den Präsidenten des SV Gutenswil. 9 Mal zeigt der Monitor „Scheibe verfehlt“. Erst bim 10. und letzten Schuss erscheint immerhin eine 9 auf dem Monitor. Ein anderer sehr erfahrener Gutenswiler Schütze hat nach 5 Fehlschüssen immerhin 5 Treffer mit total 9 Punkten auf dem Standblatt.
Peter Bergmann, Präsident vom durchführenden SV Volketswil, kann beim Absenden im JaVa 4 den Siegerpreis an Laurence Giger für 97 Punkte übergeben. Sie nimmt das geschnitzte Zopfbrett mit einem ganz grossen Beck-Fischer-Zopf in Empfang. Alle Teilnehmer erhalten einen Fischer-Zopf fürs Mitmachen.

Rangliste Winterschiessen 2019
Winterschiessen 2019 Resultate

 


Der Wanderbecher am Endschiessen 2018 geht an Ruedi Schulthess

Das seit über 100 Jahren bestehende Endschiessen vom Schützenverein Gutenswil ist heuer mit dem neuen kompakten Programm am Samstag, 22. September 2018 von 9 bis 12 Uhr geschossen worden.
Alle 18 beteiligten Schützinnen und Schützen absolvierten das gleiche Programm mit Wanderbecherstich, Weinstich und Saustich.

Ruedi Schulthess gewinnt den Wanderbecher
Wanderbecherstich (6 Schuss auf A100) 10 % zählen für die Jahreskonkurrenz. Mit 540 Punkten setzt sich Ruedi Schulthess an die Sitze vor Hans Bruderer mit 525 Pt, nur einen weiteren Punkt dahinter folgt Roland Röllin mit 524 Pt.

Ernst Meisterhans schiesst 196 Punkte im Weinstich
Weinstich (3 Schuss auf A100 mit dem Ziel möglichst 195 Pt), 3 Passen
Mit 194 Pt und damit nur 1 Punkt neben dem Ziel darf Ernst Meisterhans im Weinstich die 6 Flaschen Chianti Riserva abzuholen. Albert Kündig mit 193 und Alexander Wenger mit 197 Pt lagen mit 2 Pt Differenz gemeinsam auf dem 2. Rang. Jeder Schütze kann am Schluss mindestens eine Flasche Wein als Preis entgegen nehmen.

Hans Bruderer schiesst gut und würfelt noch besser
Saustich (4 Schuss auf die Wildsau, die erzielten Treffer werden mit dem Würfel multipliziert), 3 Passen.
Auf die ungewohnte Wildauscheibe notiert Hans Bruderer eine gute Passe mit 10, 9, 9, 9. Dazu zeigt der Würfel noch eine Fünf, eine Zwei, eine Sechs und nochmals eine Sechs. Damit erreicht er das Tageshöchstresultat von 176 Pt. und darf einen Brauschinken nach Hause nehmen. Albert Kündig mit 154 Pt wird als Zweiter mit einem Salami belohnt. und Peter Rudig mit 148 Pt.

Gemeinsames Mittagessen in der Schützenstube
Während Roland Röllin die Ranglisten rechnete, stärkten sich die Schützen in der Schützenstube mit Steak vom Grill mit Kartoffelsalat, Tomatensalat und Bohnensalat für die Rangverkündigung.
Nach der Rangverkündigung wartet noch ein Dessert mit Kirschtorte und Schwarzwäldertorte von Ursi Kägi auf die gesellige Schützenschar.

Rangverkündigung mit Gaben für alle Teilnehmer
Ruedi Schulthess wird für den Sieg im Wanderbecherstich mit der kleinen Kanne als Wanderpreis ausgezeichnet.
Hans Bruderer als Sieger im Saustich erhält als Preis einen schönen Brauschinken und Ernst Meisterhans erhält einen Karton Chianti für seine 194 Punkte im Weinstich.

Wanderbecherstich Endschiessen 2018
Wanderbecherstich 2018

Weinstich Endschiessen 2018
Weinstich 2018

Saustich Endschiessen 2018
Saustich 2018


24 Teilnehmer am Feldschiessen 2018

Am Wochenende vom 8./9. Juni führte der Schützenverein Gutenswil das Eidgenössiche Feldschiessen wiederum auf dem eigenen Stand im Hard durch. 24 Teinehmerinnen und Teilnehmer absolvierten das Programm mit 6 Schuss EF, 2 x 3 Schuss SF und 6 Schuss SF auf die B-Scheibe. Hans Bruderer erzielte sehr gute 67 Punkte, gefolgt von Andreas Keller mit 65 Pt und Ernst Meisterhans mit 64 Pt.

Rangliste EFS 2018 auf dem Stand Gutenswil

EFS Rangliste 2018r


Copyright © 1996-2010 Schützenverein Gutenswil. All rights reserved.
iDream theme by Templates Next | Powered by WordPress