Resultate

Der Wanderbecher am Endschiessen 2018 geht an Ruedi Schulthess

Das seit über 100 Jahren bestehende Endschiessen vom Schützenverein Gutenswil ist heuer mit dem neuen kompakten Programm am Samstag, 22. September 2017 von 9 bis 12 Uhr geschossen worden.
Alle 18 beteiligten Schützinnen und Schützen absolvierten das gleiche Programm mit Wanderbecherstich, Weinstich und Saustich.

Ruedi Schulthess gewinnt den Wanderbecher
Wanderbecherstich (6 Schuss auf A100) 10 % zählen für die Jahreskonkurrenz. Mit 540 Punkten setzt sich Ruedi Schulthess an die Sitze vor Hans Bruderer mit 525 Pt, nur einen weiteren Punkt dahinter folgt Roland Röllin mit 524 Pt.

Ernst Meisterhans schiesst 194 Punkte im Weinstich
Weinstich (3 Schuss auf A100 mit dem Ziel möglichst 195 Pt), 3 Passen
Mit 194 Pt und damit nur 1 Punkt neben dem Ziel darf Ernst Meisterhans im Weinstich die 6 Flaschen Chianti Riserva abzuholen. Albert Kündig mit 193 und Alexander Wenger mit 197 Pt lagen mit 2 Pt Differenz gemeinsam auf dem 2. Rang. Jeder Schütze kann am Schluss mindestens eine Flasche Wein als Preis entgegen nehmen.

Hans Bruderer schiesst gut und würfelt noch besser
Saustich (4 Schuss auf die Wildsau, die erzielten Treffer werden mit dem Würfel multipliziert), 3 Passen.
Auf die ungewohnte Wildauscheibe notiert Hans Bruderer eine gute Passe mit 10, 9, 9, 9. Dazu zeigt der Würfel noch eine Fünf, eine Zwei, eine Sechs und nochmals eine Sechs. Damit erreicht er das Tageshöchstresultat von 176 Pt. und darf einen Brauschinken nach Hause nehmen. Albert Kündig mit 154 Pt wird als Zweiter mit einem Salami belohnt. und Peter Rudig mit 148 Pt.

Gemeinsames Mittagessen in der Schützenstube
Während Roland Röllin die Ranglisten rechnete, stärkten sich die Schützen in der Schützenstube mit Steak vom Grill mit Kartoffelsalat, Tomatensalat und Bohnensalat für die Rangverkündigung.
Nach der Rangverkündigung wartet noch ein Dessert mit Kirschtorte und Schwarzwäldertorte von Ursi Kägi auf die gesellige Schützenschar.

Rangverkündigung mit Gaben für alle Teilnehmer
Ruedi Schulthess wird für den Sieg im Wanderbecherstich mit der kleinen Kanne als Wanderpreis ausgezeichnet.
Hans Bruderer als Sieger im Saustich erhält als Preis einen schönen Brauschinken und Ernst Meisterhans erhält einen Karton Chianti für seine 194 Punkte im Weinstich.

Wanderbecherstich Endschiessen 2018
Wanderbecherstich 2018

Weinstich Endschiessen 2018
Weinstich 2018

Saustich Endschiessen 2018
Saustich 2018


24 Teilnehmer am Feldschiessen 2018

Am Wochenende vom 8./9. Juni führte der Schützenverein Gutenswil das Eidgenössiche Feldschiessen wiederum auf dem eigenen Stand im Hard durch. 24 Teinehmerinnen und Teilnehmer absolvierten das Programm mit 6 Schuss EF, 2 x 3 Schuss SF und 6 Schuss SF auf die B-Scheibe. Hans Bruderer erzielte sehr gute 67 Punkte, gefolgt von Andreas Keller mit 65 Pt und Ernst Meisterhans mit 64 Pt.

Rangliste EFS 2018 auf dem Stand Gutenswil

EFS Rangliste 2018r


Laurence Giger gewinnt den Nostalgie-Cup 2018

Auf der Schiessanlage Hard in Gutenswil riecht man am Samstag, 13. Mai wieder einmal richtigen Pulverdampf. Für den Wettkampf mit dem alten Eisengewehr Ordonnanz 57-02 holen 11 Schützinnen und Schützen ihre alten Eisengewehre Ordonanz 57-02 aus dem Schrank und schiessen den Wettkampf auf die Scheibe A5 mit dem nostalgischen Thuner-Programm mit 8 Schuss EF und 3 Schuss SF  und dem alte EWS B mit 5 Schuss Einzelfuer und 2 x 5 Schuss Serie. Die Standardgewehr-Schützin Laurence Giger zeigt dass sie auch das alte Eisengewehr beherrscht und lässt alle mitkonkurrienden Männer hinter sich. Mit Bauernbratwürsten vom Grill fand dieser nostalgische Anlass den passenden Abschluss.

Stgw57_Cup_2018

Laurence Giger gewinnt die Wanderpreis-Hellebarde


Hans Bruderer gewinnt den Cup 2018

Laurence Giger unterliegt im Final um einen Punkt
Am traditionellen Vereinscup vom 1. Mai 2018 beteiligten sich 13 Schützinnen und Schützen. Der Wettbewerb führte über drei Ausscheidungsrunden in den Halbfinal und zum Final. Hans Bruderer schiesst in der ersten Runde ausgezeichnete 98 Punkte.

Rangliste Cup 2018 SV Gutenswil

Cup_180501a


SV Maur-Binz-Fällanden und SV Gutenswil testen ihre Form beim traditionellen Freundschaftsschiessen

Die beiden Schützenvereine Gutenswil (G) und Maur-Binz-Fällanden (MBF) starten traditonellerweise mit einem Freundschaftsschiessen in die neue Schiesssaison. Der zweimal zu absolvierende Wettkampf beinhaltet zwei Programme: Zuerst das A-Programm mit 10 Schuss Einzelfeuer und dann das 15schüssige D Programm.
11 Aktivschützen von Gutenswil und 19 von MBF beteiligten sich dieses Jahr an diesem Formtest und schossen das ganze Wettkampfprogramm zuerst bei kühlem Biswindwetter in Gutenswil und am darauffolgenden frühlingshaften Samstag in Maur. Die geschossenen Resultate wurden mit einem Korrekturfaktor umgerechnet. So konnte eine gemeinsame Rangliste für alle Sportgeräte erstellt werden. Laurence Giger als beste Gutenswiler Schützin und Ruedi Lieberherr als bester Schütze von Maur-Binz-Fällanden führten am Schluss die Rangliste punktgleich mit je 244,650 Pt an. Die weiteren Bestresultate: Galai Thayaparan (M) 243.600, Hans-Ruedi Wettstein (MBF) 237.930, Georg Arzethauser (MBF) 234.330, Willi Fürst (G) 234.150, Thomas Baum (MBF) 233.810, Andreas Keller (G) 233.810, Ursula Freitag (MBF) 233.100, Hans Aegerter (MBF) 231.840, Ruedi Schulthess (G) 231.000. Beim Absenden in der Schützenstube Maur überreichte Thomas Baum, Präsident SV Maur-Binz-Fällanden, die Spezialpreise für die jeweiligen Sektionsbesten an Laurence Giger vom SV Gutenswil und an Ruedi Lieberherr vom SV Maur-Binz-Fällanden.

Rangliste Freundschaftsschiessen 2018

M-G Rangliste 180324


Heinz Bolliger gewinnt das Winterschiessen in Gutenswil

Zopfbrett mit einem grossen Beck-Fischer-Zopf für 97 Punkte
Das 80. Volketswiler Winterschiessen wurde am Samstag, 6. Januar vom Schützenverein Gutenswil auf der vereinseigenen Schiessanlage Hard durchgeführt. Das zuerst neblige und dann bedeckte Wetter mit Temperaturen von 9 Grad trieb die 86 teilnehmenden Schützinnen und Schützen nach dem Schiessen  schnell in die gemütliche Schützenstube. Hier wärmte man sich auf, pflegte die Kameradschaft und stiess an auf ein Gutes Neues Jahr. Auch Gemeinderat Christian Knechtle und Alt-Gemeinderat Jörg Leuenberger genossen die besondere Atmosphäre an diesem seit Generationen gepflegten freundschaftlichen Anlass.
Beim Absenden im Restaurant Honey-meet verlas Ruedi Schulthess, Präsident des SV Gutenswil, die Rangliste und konnte jedem Schiessenden einen feinen Beck-Fischer-Zopf überreichen. Mit 7 x 10 und 3 x 9 auf die Scheibe A10 erreichte Heinz Bolliger das Spitzenresultat von 97 Punkten und durfte sich als Tagessieger feiern lassen und ein grosses Zopfbrett mit der geschnitzten Inschrift „Winterschiessen 2018“ als Siegerpreis empfangen.  Auf dem zweiten Platz folgte Laurence Giger mit 96 Punkten als beste Dame  vor den drei punktgleichen Ernst Ströhm, Heinrich Bundi und Martin Merriam mit je 93 Punkten. Bester Gutenswiler war mit 88 Punkten Willi Fürst.
Am Samstag, 5. Januar 2019 führt turnusgemäss der Schützenverein Volketswil den Anlass auf der Schiessanlage Hegnau durch.

Die Resultate aller 86 Teilnehmer
Einzelrangliste 2018


 

 

 

Siegerpreis für Heinz Bolliger

 

Die Besten am Winterschiessen 2018. vlnr. Laurence Giger 96, Heinz Bolliger 97, Ernst Ströhm 93, Heinrich Bundi 93, Martin Merriam 93 Punkte

 

 

 

 

 

Heinz Bolliger, Gewinner Winterschiessen 2018 und Ruedi Schulthess, Präsident SV Gutenswil, an der Rangverkündigung im Restaurant Java


Jahreskonkurrenz 2017

Willi Fürst gewinnt das Kopf-an-Kopf Rennen im letzten Schiessen

10 Schiessen zählen für die Jahresmeisterschaft 2017. An der Spitze liefern sich Willi Fürst und Hans Bruderer ein spannendes Duell. Erst der allerlezte Wettbewerb, der Wanderbecherstich am Endschiessen, bringt die klare Entscheidung für Willi Fürst.  Er totalisiert in den 10 Schiessen 933 Punkte gegenüber den 929 Punkten von Hans Bruderer. 9 Schützen haben das ganze Programm absolviert.

Resultate Jahreskonkurrenz 2017

Jahreskonkurrenz_2017


Willi Fürst gewinnt den Wanderpreis am Endschiessen 2017

Das seit 100 Jahren bestehende Endschiessen vom Schützenverein Gutenswil ist heuer mit einem geänderten Programm am Samstag, 23. September 2017 von 9 bis 12 Uhr geschossen worden. Alle 22 beteiligten Schützinnen und Schützen absolvierten das gleiche Programm.

Willi Fürst gewinnt die Wappenscheibe als Wanderpreis
Wanderbecherstich (6 Schuss auf A100) 10 % zählen für die Jahreskonkurrenz. Mit 525 Punkten setzte sich Willi Fürst an die Sitze vor Anja Fuchs mit 524 Pt, nur einen weiteren Punkt dahinter folgen Andreas Keller und Beni Senn mit je 523 Pt.

Anja Fuchs erzielt genau 195 Punkte im Weinstich
Weinstich (3 Schuss auf A100 mit dem Ziel möglichst 195 Pt), 3 Passen
195 Pt reichen nicht um im Weinstich die 6 Flaschen Chianti Riserva abzuholen. Anja Fuchs brauch dazu noch die 192 Pt als besseres Zweitresultat um sich an die Ranglistenspitze vor Hans Bruderer 195 und 226 Pt zu setzen. Jeder Schütze darf am Schluss mindestens eine Flasche Wein als Preis entgegen nehmen.

Pascal Keller schiesst gut und würfelt noch besser
Saustich (4 Schuss auf die Wildsau, die erzielten Treffer werden mit dem Würfel multipliziert), 3 Passen.
Auf die ungewohnte Wildauscheibe notiert Pascal Keller eine gute Passe mit 10, 8, 8, 8. Dazu zeigte der Würfel noch eine Vier, eine Fünf, eine Sechs und nochmals eine Sechs. Damit erreichte er das Tageshöchstresultat von 176 Pt. gefolgt von Fritz Strebel mit 157 und Ernst Zwicker mit 148 Pt.
Während Roland Röllin die Ranglisten rechnete, stärkten sich die Schützen mit Steak vom Grill für die Rangverkündigung.

Punkt 13 Uhr führte Ruedi Schulthess als Präsident durch die Rangverkündigung.
Willi Fürst wird für den Sieg im Wanderbecherstich mit der kleinen Kanne und der grossen Wappenscheibe als Wanderpreis ausgezeichnet.
Pascal Kelelr als Sieger im Saustich erhält als Preis ein schönes Rollschinkli, Fritz Strebel als Zweiter dsrf eine Salami heimtragen und alle anderen Teilnehmer erhalten einen gluschtigen Beck-Fischer Zopf als Peis.

Rangliste Wanderbecherstich 2017
Wanderbecher Endschiessen 2017

Rangliste Weinstich 2017
Weinstich Endschiessen 2017

Rangliste Saustich 2017
Saustich Endschiessen 2017

 

 


Gutenswiler Schützen erzielen Spitzenränge am Bezirksschiessen 2017

Willi Fürst gewinnt die Kategorie E mit 132 Pt und Hans Bruderer belegt in der Kat D mit 130 Pt den zweiten Rang

Am 1. und 2. September 2017 führte der ASB Dübendorf das Bezirksschiessen auf der Anlage Wehrlen in Dübendorf durch. Insgesamt 215 Schützinnen und Schützen beteiligten sich an diesem Kräftemessen des Bezirksverbandes.
Dabei siegte Willi Fürst in der Kat E mit 132 Pt und Hans Bruderer wurde mit 130 Pt ausgezeichneter Zweiter in der Kat D. Herzliche Gratulation.
Die Ranglisten wurden erstmals mit den neuen Kategorieneinteilungen erstellt:
Kat A für Standardgewehr
Kat D für Stgw 57-03
Kat E für Stg 90 und Karabiner.

Unsere 10 teilnehmenden Gutenswiler Schützen erreichten folgende Resultate im 14 schüssigen Programm auf die Scheibe A10:
132 Willi Fürst E, 130 Hans Bruderer D, 129 Albert Kündig D, 122 Fritz Strebel D, 118 Ueli Fürst D, 117 Andreas Keller D, 115 Ruedi Schulthess E, 115 Ernst Meisterhans E, 106 Kadri Xhemaili E, 65 Andreas Tinner E.

Gesamtranglisten als pdf zum Download:

Ranglisten Bezirksschiessen 2017


Ranglisten Jubiläumsschiessen 2017

Im Jubiläumsstich führen Andreas Keller (Kat. D) und Laurence Giger (Kat. A) die Rangliste mit je 94 Punkten an.
Insgesamt schossen 75 Schützinnen und Schützen den Jubiläumsstich mit 10 Schuss auf die Scheibe A10. Jeder Teilnehmer erhielt die speziell angefertigte Pfeffermühle in Patronenform als Jubiläumsgabe.

Einzelrangliste Jubiläum 150 SVG neu

Andreas Keller, Fritz Strebel und Alfred Müller belegen die ersten Plätze in der Kat D und erhalten Heida-Wein als Preise

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Willi Fürst, Dieter Walser, Galai Thayaparan und René Leibacher gewinnen den Wein in der Kat E

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erwin Heusser vom SV MBF gewinnt den Raclettekäse im 150er Stich mit genau 150 Punkten
Im 150er Stich galt es mit 2 Schuss auf die Scheibe A100 möglichst 150 Punkte zu erreichen. Die drei ersten pro Kategorie durften Raclettekäse nach Hause nehmen.

Einzelrangliste Käse SVG 150

Erwin Heusser erreicht punktgenau die Zielvorgabe von 150 Punkten und freut sich über den gewonnen Raclettekäse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Paul Häni mit 151 Punkten gewinnt den Käse in der Kat E

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Laurence Giger freut sich am Siegerkäse der Kat A

 

 

 


Copyright © 1996-2010 Schützenverein Gutenswil. All rights reserved.
iDream theme by Templates Next | Powered by WordPress